Wir schreiben ja nun seit einigen Tagen die verschiedensten Blogbeiträge zu unterschiedlichen Themen und das ist eine Menge Arbeit. Da dachten sich ein paar Mädchen aus unserem Arbeitsbereich, dass wir euch vielleicht mal ein par kleine Tipps und Ratschläge geben könnten, wie ihr auch zu einem Blogger werdet.

Als erstes: Was braucht man für einen Blog?

Am wichtigsten ist natürlich, das man Lust daruf hat. Wenn ihr keine Lust habt einen Blog zu schreiben dann könnt ihr es auch sein lassen. Und den Spaß darf man auch nicht vergessen. Ohne Spaß geht nix! Webblogger sein ist nicht einfach, da man fast jdenen Tag etwas neuen schreiben muss, damit die Leser auf dem neusten Stand bleiben. Es muss zwar nicht an jedem Tag ein neuer Blogbeitrag erscheinen, aber manche Leser verlieren die Lust am Lesen wenn ein-zwei Tage nichts kommt. Das soll natürlich keinen abschrecken, einen Blog zu machen, denn es geht ja nicht darum berühmt zu werden. Mir beispielsweise würde es auch reichen wenn zehn Menschen meinen Blog lesen würden, aber man weiß ja nie.

IMG_20170728_110610_101[1]

Natürlich braucht man dann noch einen Computer, denn ohne PC kann man nicht schreiben und wenn man nicht schreibt kann man keinen Blogbeitrag veröffentlichen. Wenn ihr einen PC habt, dann versichert euch, dass ihr auch darauf schreiben könnt denn wie gesagt, ohne schreiben kein Blog. 😉

Dann ist natürlich auch noch das Schreibprogramm wichtig. Wir benutzen für unsere Beiträge WordPress, das ist eine Internetseite, wo ihr ganz einfach eine Seite erstellen könnt. Sie ist auch einfach zu verstehen, man muss also kein Profi sein im Umgang mit PC und Co. Ich benutze diese Seite auch erst seit Anfang der Woche und komme sehr gut damit zurecht. Ihr könnt natürlich auch Programme wie Word verwenden, da muss man sich allerdings erst zurechtfinden, wie man Bilder einfügt und wie der Beirag ins Internet kommt. Das geht mit WordPress sehr einfach und braucht keine Einweisung.

IMG_20170724_150039_564[1]

Als nächstes ist es wichig zu wissen worüber ihr schreiben wollt. Sucht euch am Besten ein Thema an dem ihr selber auch sehr interessiert seid und vielleicht auch mehr wisst als andere und fangt an es anderen Menschen näher zu bringen. Dies geht übers Schreiben und für die engagierten Leute unter euch gibt es noch die Plattform Youtube, wo ihr eure Beiträge in einem Video verbreiten könnt. Dies erfordert allerdings noch eine gewisse Kompetenz im Schneiden von Videos und eine Präsenz vor der Kamera, damit die Leute nicht wegklicken.

IMG_20170728_094351_065[1]

Wenn ihr alles beisammen habt, kann es losgehen mit dem Verfassen von Beiträgen in eurer gewünchten Form. Arbeitet am Besten erstmal ein Thema vollkommen aus, schreibt euch Notizen und geht den Text mehrmals durch, um Rechtschreibfehler zu vermeiden. Dann gibt es noch die Möglichkeit Fotos hinzuzufügen, um den Blog spannender zu gestalten. Es gehen auch kurze Videos, wenn ihr einen Webblog als Text gestaltet, die sollten aber nicht länger als ein oder zwei Minuten sein. Wenn ihr euren Blog als Youtube Video gestaltet kann es natürlich auch länger als zwei Minuten sein. Wenn ihr soweit seid, dass ihr euren Beitrag hochladen könnt, müsst ihr es nurnoch tun. 🙂

IMG_20170725_113445_862[1]

Seid am Anfang nicht enttäuscht, wenn keiner euren Blog liest, das kommt mit der Zeit. Um es einfacher zu machen, legt euch einen Instagram oder Facebook Account an und macht zwischendurch ein bisschen Werbung für euren Blog. Ihr könntet soetwas schreiben wie: „Wolltet ihr schon immer mal wissen wie…? Dann guckt doch mal auf meinem Blog vorbei.“ Dann heißt es nur noch, abwarten, Blog schreiben und Tee trinken.

Das Webbloggen ist nicht einfach, macht aber mega Spaß. Wir sind bei Stormini zu sechst und manchmal auch mehr deshalb haben wir täglich mehrere Blogbeiträge zu verschiedenen Themen, aber wir leben hier in einer kleinen Stadt mit vielen verschiedenen Jobs und Menschen da ist es einfacher.

Lasst euch auf jeden Fall nicht den Spaß verderben und schreibt fleißig Blogbbeiträge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s